Das WMS-System Qguar für E-Commerce

wms-ecommerce

Qguar WMS E-Commerce ist ein spezielles WMS-System für E-Commerce.

Das WMS-System Qguar für E-Commerce

Qguar WMS E-Commerce ist ein spezielles WMS-System für E-Commerce.

Bei der Implementierung unseres Lagersystems Qguar WMS in vielen internationalen Unternehmen haben wir die Bedürfnisse und Erwartungen in Bezug auf E-Commerce-Dienstleistungen gründlich kennen gelernt. Geleitet von diesen Bedürfnissen haben wir eine Version des WMS-Systems Qguar vorbereitet, die speziell an die Anforderungen von E-Commerce angepasst ist.

Unten präsentieren wir eine Liste der Funktionen von Qguar WMS, die E-Commerce unterstützen:

Multipicking (Cluster Picking)

Bei Multipicking sammelt und kommissioniert der Mitarbeiter gleichzeitig Artikel für mehrere Aufträge. Dies erfordert die Verwendung eines geeigneten Korbes oder Kommissionierwagens mit separaten Segmenten (Trennwänden). Die Anzahl der Segmente entspricht der maximalen Anzahl von Aufträgen, die gleichzeitig bearbeitet werden können.

Multipicking eignet sich am besten bei einer großen Anzahl von kleinvolumigen Aufträgen, wenn das zu kommissionierende Sortiment klein und leicht ist. Dank dieser Methode können die von den Mitarbeitern zurückgelegten Wege und damit die für die Auftragsabwicklung benötigte Zeit erheblich reduziert werden.

Konsolidierung der Sendungen

Konsolidierung von Sendungen senkt die Kosten des Stückguttransports erheblich. Sie ermöglicht es, die Transportkosten mit anderen Unternehmen zu teilen. Sie ist auch ein unverzichtbares Element bei der Arbeit im Cross-Docking-Modell. Das Qguar-System unterstützt Aufgaben im Prozess der Produktkonsolidierung im Lager.

Effektives Verpacken

Verpacken ist ein sensibler Prozess in Lagerhäusern der E-Commerce-Branche. Das WMS Qguar besitzt eine Reihe von Funktionen, die es ermöglichen, die Effizienz des Verpackens zu erhöhen und gleichzeitig die Anzahl der Fehler zu reduzieren. Das System unterstützt Mehrwertdienste (Value Added Services, VAS), wie z.B. Kombinieren von Artikeln zu Sets, Umverpacken, Etikettieren, kleine Montage oder Hinzufügen von Mustern und Marketingmaterialien. Das Programm unterstützt auch automatische Generierung und Druck von Etiketten.

Integration mit Kurierdiensten

Wir haben ein spezielles Link4Ship-Modul entwickelt, zum Zwecke der Online-Kommunikation mit den IT-Systemen der Kurierfirmen. Link4Ship basiert auf der WebServices-Technologie. Link4Ship bietet Schnittstellen für 19 führende Kurierunternehmen, darunter u.a: Raben, DHL, DPD, Fedex, GLS, Pekaes, UPS und Andere. Diese Integration ermöglicht, die Zeit der Auftragsbearbeitung zu verkürzen, den Prozess der Generierung von Etiketten für Verpackungen zu rationalisieren und Fehlerquote zu reduzieren.

Das WMS-System für E-Commerce – Lagerautomatik

Für Unternehmen mit einem großen Betriebsumfang, die Stückgut anbieten, wird die Lagerautomatisierung zu einer wesentlichen Voraussetzung für einen effizienten Betrieb. Nur Automatik-Systeme ermöglichen die Realisierung einer großen Anzahl von Sendungen in einem für die Kunden akzeptablen Zeitraum.

Das WMS-System Qguar kann mit vielen Elementen der Lagerautomatik kommunizieren. Die Kommunikation erfolgt über das MFC-Modul (Material Flow Control). Das Modul verwaltet den Materialfluss in Echtzeit und synchronisiert den Betrieb mehrerer Geräte/Anlagen gleichzeitig. Die Software kann auch die Arbeit von Automatik-Systemen visualisieren und auf potentielle Schwächen bzw. Unregelmäßigkeiten im Materialfluß hinweisen.

Überwachung des Lagerbetriebs

In E-Commerce sind Schnelligkeit und die Fähigkeit in Echtzeit zu reagieren, von entscheidender Bedeutung. Das ist möglich dank des integrierten Lagerverwalter-Cockpits. Mittels des Cockpits informiert das Qguar WMS-System über die aktuelle Situation im Lager. Der Umfang den auf den Cockpits angezeigten Indikatoren kann an die individuellen Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

Zu den am häufigsten überwachten Indikatoren gehören:

  • Anzahl der aktuell freigegebenen Aufträge,
  • Lagerauslastung,
  • Anzahl der Transportaufträge pro Benutzer,
  • Anzahl der Sendungen pro Tag in dem konfigurierten Zeitintervall,
  • Lagerzustand (Anzahl der Träger),
  • Auslastung der Plätze in den Lagerbereichen.

Unterstützung der Kommissionierung in Wellen

Das WMS-System Qguar erleichtert die Einführung fortgeschrittener Modelle der Arbeitsorganisation im Lager, wie z.B. die Kommissionierung in Wellen. Dadurch werden die Beschränkungen, die sich aus dem Mangel an Lagerraum oder einer unzureichenden Fläche der Kommissionierplätzen ergeben, deutlich reduziert.

Kommissionierung in Wellen ist eine sehr effektive Lösung, wenn das Unternehmen beabsichtigt, das angebotene Sortiment in kurzer Zeit erheblich zu erweitern. Das Qguar WMS-System ermöglicht eine effiziente Organisation der Kommissionierung in Wellen und die Aufteilung der Sendungen in traditionelle und solche, die in Wellen kommissioniert werden.

Definition der Kommissionierzonen

Das Qguar WMS-System ermöglicht eine virtuelle Aufteilung des Lagers in kleinere Bereiche (Zonen). Die Größe einer Zone wird häufig auf der Grundlage der Warenrotation bestimmt. Im Allgemeinen gilt, je höher die Warenrotationsrate, desto kleiner die Zone. Die Unterteilung des Lagers in Zonen funktioniert gut in großen Anlagen mit einer vielzahl an kleinen Artikeln. Das Qguar WMS-System ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Auslastung der einzelnen Zonen mit Aufträgen.

Zusätzliche Operationen beim Kommissionieren

Mobile Terminals ermöglichen eine kontinuierliche Kommunikation zwischen dem Lagerarbeiter und dem Qguar WMS-System. So kann das System online die Anweisungen für die Mitarbeiter aktualisieren oder die Aufgabenliste ergänzen. Diese Funktion kann verwendet werden, um den Mitarbeiter zu warnen, dass ein bestimmter Artikel empfindlich auf Beschädigungen reagiert, oder um ihn über die Notwendigkeit zu informieren, zusätzliche Aktivitäten wie das Binden mit einem Band oder das Hinzufügen eines kostenlosen Artikels durchzuführen.

Transparenz und schneller Austausch von Informationen

Dank der Zusammenarbeit des Lagersystems und dem Online Shop kann das Qguar WMS-System dem Kunden aktuelle Informationen über die Verfügbarkeit der Ware und den voraussichtlichen Liefertermin bereitstellen. Dank der Lagerbestandskontrolle und Echtzeit-Reservierung kann das Unternehmen rechtzeitig Entscheidungen über die Auffüllung von Warenbeständen treffen, wenn der Bestand unter eine kritsche Marke fällt.

Ein WMS-System für E-Commerce – Integration

Das Qguar WMS kann mit vielen verschiedenen IT-Systemen zusammenarbeiten, sowohl solchen, die innerhalb des Unternehmens als auch bei seinen Partnern (z.B. Kurierfirmen) verwendet werden. Das Qguar WMS-System kann u.a. mit der folgenden Software integriert werden:

  • ERP
  • Order Management System
  • Manufacturing Execution System
  • Transport Management System
  • Yard Management System
  • Dock Scheduling
  • Software von Kurierfirmen

FAQ – WMS

Die meist gestellten Fragen

Qguar WMS kontrolliert laufend alle Prozesse in den Lagern und verwaltet deren Verlauf. Für die einzelnen operationen im Lager werden konkrete Aufgaben angelegt. Somit kann die Software den momentanen Arbeitsverlauf kontrollieren und darüber entsprechende Berichte erstellen.

Qguar WMS unterstützt jeden Typ der Lagerung. Die Waren können ohne Regalstrukturen, direkt auf dem Boden (auch Blocklagerung genannt) oder auf angewiesenen Stellen, im Bedarfsfall auch mehrschichtig gelagert werden. Es besteht gleichwohl die Möglichkeit, die Waren auf verschiedenen, auch automatisierten Regaltypen einzulagern.

Die Regalnummern werden üblicherweise mittels vier Koordinaten festgelegt. Als Koordinaten können zum Beispiel Zahlen verwendet werden“4-9-2-1.“Jede Zahl hat eine entsprechende Bedeutung:
  • erste Zahl (4): Reihe 4
  • zweite Zahl (9): 9 Spalte in der Reihe
  • dritte Zahl (2): 2 Ebene in der Spalte
  • vierte Zahl (1): 1 Stelle in der Ebene

Selbstverständlich können auch individuelle, besser lesbare Bezeichnungen für Regale, wie einmalige, aus Buchstaben und Zahlen zusammengesetzte Kennzeichen verwendet werden.

Das System benutzt ein System von sogenannten Kontrollnummern zum Schutz vor falschen Einlagerungen. Diese sorgen für eine weitere Prüfung der vom Lageristen ausgeführten Operation auf dem angezeigten Lagerplatz. Die Kontrollnummern werden so angeordnet, dass man sich sie nur schwer merken kann. Wird die Operation mittels eines kabellosen Scanner bestätigt, reicht es, die Kontrollnummern als Barcodes auszudrucken und an den Lagerplätzen anzubringen.

Aufgrund unterschiedlicher Branchen oder logistischen Bedingungen, können Lieferungen in Qguar WMS unterschiedlich bearbeitet werden. Qguar WMS wurde so entwickelt, dass dieser Prozess der Warenannahme im Rahmen der Systemeinführung aber auch später, durch Konfiguration und Parametrisierung weitgehend konfiguriert werden kann.

Die im System implementierten Verfahren unterstützen sowohl Mengen- als auch Qualitätskontrolle der angelieferten Waren. Dadurch wird Richtigkeit und Vollständigkeit der Wareneingänge gewährleistet.

Das System unterstützt viele verschiedene Vervollständigungsszenarien, je nach Sortimentsspezifikation, oder auch nach Absprache mit dem Kunden, je nach angenommenen Algorithmen der Optimierungsstrategien oder nach Volumen der eigentlichen Bestellung. Diese Strategien werden bei der Systemimplementierung festgelegt, können aber auch während der Nutzung geändert werden. Die Strategien lassen sich jederzeit ändern und können auch nach individuellen Anforderungen neu entwickelt werden. Die Konfiguration erfolgt durch Parametrisierung des Systems oder auch mittels Aussteuerung der Verfahren.

Qguar WMS erfasst die Chargen der Produkte und sowie die MHDs der Waren. Diese Daten können in den Lagerprozessen der Waren zur Steuerung der Prozesse genutzt werden.

Qguar WMS enthält ein Modul zur Verwaltung von Ladehilfsmittel (Qguar RPS) zuständig ist. Mit dessen Hilfe können alle Ladehilfsmittel beim Empfang, der Lagerung und dem Versend verwaltet werden. Durch den gleichzeitigen Einsatz von Qguar TMS, kann der Anwender die Ladehilfsmittel auf außerhalb des Lagers verfolgen.

Im Qguar-WMS kann der Nutzungsverlauf eines Ladeträgers (z.B. einer Transportpalette) geprüft werden. Qguar WMS erlaubt so jederzeit den Zugriff auf folgende Auskünfte:

  • Wann und wie kam das Ladehilfsmittel ins Lager?
  • Wann und in welchen Bereichen des Lagers befand sich das Ladehilfsmittel?
  • Wann wurde das Ladehilfsmittel zwischen Lagern verschoben?
  • Bei welchen Sendungen wurde das Ladehilfsmittel benutzt?

 

Mithilfe der Historie und der Erfassung von Ereignissen kann die Nutzung des Ladehilfsmittels und der damit verbundenen menschlichen Interaktionen überwacht werden.

Qguar WMS bietet unterschiedliche Inventurverfahren an. Allen gemein ist jedoch, dass während einer Inventur einige Prozesse im Lager nicht zur Verfügung stehen.

Qguar WMS unterstützt das Management von Gefahrgütern. Wird eine Ware mit einem ADR-Kennzeichen versehen, hat das eine definierbare Auswirkung auf Lagerung und Transport der Ware. Über die ADR-Artikel können alle erforderlichen Berichte erstellt werden.

Qguar WMS unterstützt sowohl Lager in denen Papier zum Einsatz kommt aber auch Lager in den Funkterminals zum Einsatz kommen. Im Falle von Funkterminals läuft der Datenaustausch über ein Funknetzwerk mithilfe der RF-Technologie. Durch das verwendete Funknetz und die eingesetzten mobilen Terminals hat ein Anwender in jedem Bereich des Lagers einen Online-Zugriff auf das Qguar WMS- System.

Qguar WMS unterstützt die RFID-Technologie und kann sie in die Lagerprozesse integrieren. Eine bestimmte Auswahl der Hardware, der RFID-Tags und der Arbeitsmethoden hängt jeweils von der Branche, Sortiment- und Arbeitsbereich im Lager ab.

Eine Abbildung der Geschäftsprozesse in einer gestandenen Softwarelandschaft, bedeutet häufig einen nicht zu vermeidenden Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen oftmals hochspezialisierten Systemen dieser Landschaft. Qguar WMS liefert standardisierte Schnittstellen für die meisten ERP-Systeme am Markt und garantiert zudem deren kontinuierliche Weiterentwicklung. Qguar WMS weist mit dem Stand heute einige Dutzend Schnittstellen für verschiedenste Systeme auf, die mit unterschiedlichsten Techniken mit abweichenden Komplexitätsgraden ausgeführt wurden.

Immer mehr Logistikstandorte werden mit moderner Lagerautomation und zusätzlicher prozessunterstützender Hardware ausgerüstet. Teile der dort eingesetzten Logistiksysteme wie Sorter, Stapler, FTS, Palettiermaschinen, Etikettiermaschinen, Waagen und andere Geräte wurden bereits jetzt mehrfach mit Qguar WMS integriert. Wegen der großen Vielfalt der Hardware und individuelle Anforderungen der Lager und Lagerprozesse, muss jeglicher Integration eine genaue Begutachtung sowie eine Spezifikation vorangehen. Selbstverständlich unterstützen wir auch den Kunden bei der Anbindung seiner bereits vorhandenen Hardware in unser System.

Kontaktformular

Haben Sie Interesse an oder Fragen zu unseren Produkten, nutzen Sie bitte hierfür unser Kontaktformular. Wir freuen uns über Ihre Nachricht und werden sie schnellstmöglich beantworten. Alle Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung
Ich gewähre die Zustimmung frei und ohne Zwang und habe das Recht die Zustimmung zur Verarbeitung jederzeit zurück zu nehmen. Die Verarbeitung persönlicher Daten erfolgt bis zum Zeitpunkt der Rücknahme meiner Zustimmung. Ich wurde darüber informiert, dass ich das Recht habe jederzeit die durch die Quantum acompa GmbH erhobenen Daten einzusehen, die erhobenen Daten zu korrigieren und deren Verarbeitung jederzeit zu untersagen. Die Quantum acompa GmbH verarbeitet persönliche Daten konform mit den Datenschutzgesetzen. Quantum acompa GmbH, Korte Geitke 11, 44227 Dortmund